Sommergespräche: Gedankenaustausch mit der Kreisbrandinspektion im Landkreis Freising

05.09.2017

 

Auch in diesem Jahr habe ich mich am 30.08.2017 zu meinem "Sommergespräch im Biergarten" mit dem Kreisbrandrat im Landkreis Freising, Manfred Danner, und den Kreisbrandinspektoren Anton Frankl, Josef Maier und Rudolf Schindler zum Gedankenaustausch getroffen.

Thematische Schwerpunkte waren vor allem die Verfügbarkeit von Einsatzkräften tagsüber in den ländlichen Gemeinden, die stärkere Ahndung bzgl. der Nichteinhaltung der Rettungsgasse bei Staus und das Problem der "Gaffer" bei Unfällen, die die Einsatzkräfte behindern. Thematisiert wurde auch die Zusammenarbeit mit der Leitstelle und der Digitalfunk.

Als Vorsitzender des Innenausschusses bin ich das ganze Jahr über intensiv mit den Themen der Feuerwehren in Bayern befasst. Daher ist es mir auch ein Anliegen, die langfristigen Entwicklung mit der Basis im eigenen Stimmkreis zu erörtern, da es letztlich darum geht, auch in Zukunft ein leistungsfähiges ehrenamtliches Feuerwehrsystem für die Menschen in Bayern zu erhalten. Im Landkreis Freising gibt es 83 eigenständige Feuerwehren, dazu zwei Werksfeuerwehren und eine Betriebsfeuerwehr.

Für die vielen ehrenamtlich geleisteten Stunden der Mannschaften, aber auch der Führungskräfte, können wir alle nur sehr dankbar sein und politisch wie gesellschaftlich alles dafür tun, dieses Engagement auch zu würdigen. Ein wichtiger Aspekt hierbei war die Novelle des Bayerischen Feuerwehrgesetzes in diesem Jahr, mit der u.a. die Altersgrenze für den aktiven Feuerwehrdienst auf 65 Jahre erhöht wurde.

Ihr Kommentar

Hinweis:
Beleidigende, politisch extreme, rassistische, pornografische und nicht dem geltenen Recht entsprechende Texte werden nicht veröffentlicht. Jeder Kommentar wird zunächst durch unsere Webmaster geprüft.

Bitte fügen Sie auch KEINE Links oder E-Mail Adressen in die Felder ein, da diese Kommentare durch den SPAM Schutz direkt verworfen werden.