Bayern bekommt ein Landesregiment

19.12.2018

Startschuss für das Pilotprojekt „Landesregiment Bayern“. Die Bundeswehr will untersuchen, wie unsere heimische Reserve optimal eingesetzt werden kann. Das Pilotprojekt ist nicht nur ein gutes und wichtiges Zeichen an unsere Reservisten, sondern sorgt auch für mehr Sicherheit unserer Bürger. 

Bayern bekommt ein Landesregiment. In einem Pilotprojekt wird das Regiment zum 1. April 2019 aufgestellt.

Ziel ist es, bis Ende 2021 Erkenntnisse zu einer leistungsfähigen Struktur für die Territoriale Reserve zu gewinnen und zu bewerten.

Bei Erfolg sollen es auch in anderen Bundesländern Landesregimenter geben. Das Landesregiment Bayern besteht aus beorderten Reservisten und dient dem Heimatschutz, der Katastrophenhilfe und dem Host Nation Support. Es untersteht dem Landeskommando Bayern. Das Projekt wurde in München am 17.12.2018 vorgestellt. 

Als zuständiger bayerischer "Bundeswehrminister" freue ich mich sehr darüber, dass das neue Regiment als Pilotprojekt in Bayern aufgestellt wird. Das ist ein klares Zeichen für die Stärke und den Rückhalt unserer Bundeswehr im Freistaat. 

Mit besserer Ausrüstung, häufigerem Training, aktuellen Schulungen und besserer Vernetzung kann Bundeswehr und Reserve so zum Beispiel bei Naturkatastrophen leistungsstärker und effektiver Hilfe leisten. 

Ihr Kommentar

Hinweis:
Beleidigende, politisch extreme, rassistische, pornografische und nicht dem geltenen Recht entsprechende Texte werden nicht veröffentlicht. Jeder Kommentar wird zunächst durch unsere Webmaster geprüft.

Bitte fügen Sie auch KEINE Links oder E-Mail Adressen in die Felder ein, da diese Kommentare durch den SPAM Schutz direkt verworfen werden.