Vorlesetag am Förderzentrum in Pulling

17.11.2018

Wie jedes Jahr am dritten Freitag im November rufen DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung dazu auf, ein öffentliches Zeichen für das Vorlesen zu setzen. Ich habe dieses Mal am Sonderpädagogischen Förderzentrum in Pulling mitgemacht.

Es ist einfach eine schöne Idee: das Lesen und Vorlesen einmal in den Mittelpunkt zu stellen. Daher mache ich auch am Vorlesetag gerne mit, wenn einen eine Schule oder Kindertagesstätte dazu einlädt.

In diesem Jahr war ich am Sonderpädagogischen Förderzentrum in Pulling und habe bei den beiden ersten Klassen aus dem Buch "Vom Igel, der keiner mehr sein sollte" vorgelesen. Anschließend habe ich mit den Erstklässlern noch darüber gesprochen und sie haben mir von ihren Erlebnissen mit Igeln erzählt.

Es war eine schöne Stunde in der Schule! Herzlichen Dank an die Lehrkräfte, die dieses Projekt jedes Jahr unterstützen!