Mit „Die Isar-Detektive: Eine Falle für die Fahrraddiebe“ wird die erfolgreiche Kinderbuchserie des Bayerischen Landtags zur Trilogie

14.11.2022
Foto: Sonja Aigner
Foto: Sonja Aigner

Ich freue mich sehr, dass die Reihe „Isar-Detektive“ des Bayerischen Landtags zur Trilogie wird: Nach den erfolgreichen ersten beiden Bänden gibt das Parlament nun den dritten Band „Eine Falle für die Fahrraddiebe“ heraus.

Besonders macht die Bücher, dass Dank Autorin und Illustrator aus Bayern Ähnlichkeiten mit realen Orten und Personen des politischen Lebens in Bayern kein Zufall sind, was auch die Eltern der kleinen Leserinnen und Leser an manchen Stellen zum Schmunzeln bringen dürfte. Gerne weise ich darauf hin, dass unter www.bayern.landtag.de ein Klassensatz der „Isar Detektive“ pro Schule kostenlos bezogen werden kann. Für alle anderen ist das Buch ab 14. November im Buchhandel erhältlich. Der Deutschfachschaft der Staatlichen Wirtschaftsschule Freising habe ich bereits persönlich einen Klassensatz der Bücher überreicht. Bei den Schülerinnen und Schülern der Klasse 6a stieß das Buch sogleich auf großes Interesse.

Autorin Anja Janotta und Illustrator Stefan Leuchtenberg schufen wie schon bei den ersten beiden Bänden einen Roman für Kinder im Alter von etwa neun bis 12 Jahren. Darin untersuchen die jungen Detektive in München dubiose Fahrraddiebstähle und die vier Freunde lernen die Kinderkommission kennen. Die Kinder sollen durch die „Isar-Detektive“ Freude am Lesen bekommen und zugleich noch mehr über den Bayerischen Landtag erfahren: Wie arbeiten Abgeordnete? Was ist die Aufgabe der Landtagspräsidentin? Und in diesem Band speziell: Was macht eigentlich die Kinderkommission? Diese und viele andere Fragen beantwortet das Buch im Rahmen einer unterhaltsamen und spannenden Krimi-Geschichte, die auch Erwachsenen Spaß beim Lesen und Vorlesen macht.