Fördergelder in Höhe von 420.000,- Euro für den Neubau eines Geh- und Radweges zwischen Haimhausen und der Bundesstraße 13

29.05.2019
© Michael Loeper  / pixelio.de
© Michael Loeper / pixelio.de

Der Neubau eines Geh- und Radweges zwischen Heimhausen und der Bundesstraße 13 wurde vom Bayerischen Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr als förderfähig nach dem Bayerischen Gemeindefinanzierungsgesetz anerkannt.

Von den veranschlagten Gesamtkosten in Höhe von 1.015.000,- Euro werden voraussichtlich ca. 700.000,- Euro zuwendungsfähig sein. Hierzu wird nach Art. 2 BayGVFG bei vollständiger Verwirklichung der geplanten Maßnahme eine Festbetragsförderung in Höhe von 420.000,- Euro in Aussicht gestellt. Der Neubau eines Geh- und Radweges zwischen Heimhausen und der Bundesstraße 13 wird maßgeblich zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse beitragen. Es freut mich daher, dass dieses wichtige Infrastrukturprojekt eine derart hohe Förderung erhält.