Mehr als 11 Millionen Euro für Schulen und Kindergärten im Landkreis Freising!

22.05.2020
©Andreas Hermsdorf/pixelio.de
©Andreas Hermsdorf/pixelio.de

In Bayern wird trotz der Corona-Krise nicht am Ausbau unserer Schulen und Kindertagesstätten gespart! In diesem Jahr fließen 11.077.150 Euro für kommunale Hochbaumaßnahmen an Bildungs- und Betreuungseinrichtungen in den Landkreis Freising. Auch in der Krise ist der Freistaat Bayern damit ein starker und verlässlicher Partner der Kommunen!

Konkret werden im Landkreis Freising folgende Projekte gefördert:

Gemeinde

Projekt

Förderung in Euro

Markt Au i.d. Hallertau

Erweiterung der Kindertagseeinrichtung Am Vogelhölzl

27.000

Markt Au i.d. Hallertau

Generalsanierung u. Erweiterung der Grundschule

1.874.000

Gemeinde Fahrenzhausen

Baukostenzuschuss zum Neubau des Kinderhauses St. Christophorus

260.000

Stadt Freising

Baukostenzuschuss zum Neubau der Kindertageseinrichtung, Angerstraße-West

360.000

Stadt Freising

Neubau der Grund- und Mittelschule am Steinpark mit Sportanlagen

4.511.000

Stadt Freising

Neubau der Kindertageseinrichtung Wettersteinring

351.000

Stadt Freising

Neubau eines Schulschwimmbades

110.000

Landkreis Freising

Erweiterung der REalschile Au i.d. Hallertau

371.000

Landkreis Freising

Generalsanierung der Sporthalle des Camerloher Gymnasiums Freising

173.000

Landkreis Freising

Neubau der Realschule Freising mit Sporthalle

1.690.000

Landkreis Freising

Umbau der Karl-Meichelbeck-Realschule Freising

24.000

Landkreis Freising

Generalsanierung der Sporthalle am Karl-Ritter-von-Fritsch-Gymnasium Moosburg

250.000

Gemeinde Gammelsdorf

Neubau eines Kinderhauses

400.000

Gemeinde Gammelsdorf

Schaffung einer Hortgruppe durch Umbau des ehemaligen Kindergartens

20.000

Gemeinde Kirchdorf an der Amper

Erweiterung des Kindergartens Ampernest

119.000

Stadt Moosburg an der Isar

Anmietung von Containern für den Kindergarten, Hodschager Straße

12.150

Gemeinde Neufahrn bei Freising

Neubau einer Kinderkrippe und eines Kindergartens

525.000



Die Fördermittel für alle bayerischen Gemeinden und Landkreise werden heuer erneut um 50 Millionen Euro auf 600 Millionen Euro erhöht. Vor allem Schulen, schulische Sportanlagen und Kinderbetreuungseinrichtungen profitieren. Der Kita-Ausbau in Bayern geht immer weiter voran. Dank der massiven Unterstützung des Freistaats für Neubauten und Erweiterungen von Krippen, Kindergärten und Horten können die Kommunen immer mehr zusätzliche Betreuungsplätze anbieten – das kommt auch den Kindern und Eltern im Landkreis Freising zu Gute. Die Zuweisungen hat das Bayerische Finanzministerium heute bekanntgegeben. Die erheblichen Fördermittel sind eine tragende Säule der kommunal- und familienfreundlichen Politik in Bayern. Insgesamt werden die Bezirke, Landkreise, Städte und Gemeinden in diesem Jahr die Rekordsumme von 10,29 Milliarden Euro aus dem kommunalen Finanzausgleich erhalten.